Lessons learned #14

Zum Weichzeichnen eines Bildes kann das Weichzeichner-Werkzeug verwendet werden, aber auch die sogenannten Weichzeichnungsfilter, wie den “Gaußschen Weichzeichner”, oder die “Bewegungsunschärfe” aber auch die “Weichzeichnergalerie”. Sogar das Wischfinger-Werkzeug kann zum Weichzeichnen verwendet werden.

Bei den steuerbaren Methoden können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, wie z.B. die Veränderung des Radius beim „Gaußschen Weichzeichner“, oder des Abstands und des Winkels bei der „Bewegungsunschärfe“. Die nicht steuerbaren Methoden werden ohne weitere Rückfragen angewendet, es kann nichts verändert werden.

Wählen Sie eine eigene Bilddatei, welche bezüglich der Lichter und Schatten korrigiert werden soll. Nehmen Sie dann mit den jeweils geeigneten Werkzeugen eine Korrektur vor.
Aufgabe 3_unbearbeitet
Aufgabe 3_bearbeitet

Wählen Sie ein für eine Umwandlung in Graustufen geeignetes eigenes Bild. Führen Sie nacheinander eine Graustufen-Umwandlung in jeweils einen der drei RGB-Farbkanäle durch.
Aufgabe 5_RGB
Aufgabe 5_Rotkanal
Rotkanal
Aufgabe 5_Grünkanal
Grünkanal
Aufgabe 5_Blaukanal
Blaukanal

Bei einer Tontrennung in 30 Stufen werden im RGB Modus noch 27.000 Farben dargestellt.

Wählen Sie ein geeignetes eigenes Motiv aus und führen Sie an diesem Beispiel jeweils eine Tontrennung mit 2 und mit 7 Stufen durch.
Aufgabe 7
Aufgabe 7_2Stufen
2 Stufen
Aufgabe 7_7Stufen
7 Stufen

Greifen Sie bitte zurück auf die in Aufgabe 3 von Ihnen bereits korrigierte Bild-datei. Markieren Sie mit Formebenen die von Ihnen bearbeiteten Bildbereiche (z. B. mit Pfeilen). Benutzen Sie für jede Markierung (Formebene) eine andere Farbe.
Aufgabe-8_1
Aufgabe-8_2

Ein Droplet ist die Drag&Drop Variante der Stapelverarbeitung. Es handelt sich hierbei um ein kleines Java Programm, welches als .exe Datei an jedem beliebigen Ort auf dem Rechner gespeichert werden kann. Im Unterschied zur Stapelverarbeitung, muss hier zum Ausführen nicht erst Photoshop gestartet werden. Es muss lediglich die entsprechende Datei oder Order auf das Droplet gezogen werden. Damit werden die Dateien geöffnet und entsprechend der Vorgaben bearbeitet.

Das Anlegen einer Aktion kann sich bereits bei zwei oder drei Dateien lohnen, die gleich bearbeitet werden sollen. Bei ganzen Bilderreihen lohnt sich das Anlegen einer Aktion aber erst so richtig, da hierdurch eine Menge Zeit gespart werden kann, da die entsprechende Aktion die gespeicherten Schritte der Bearbeitung automatisch auf alle Dateien anwendet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s